Kehlsteinhaus Logo

Das Kehlsteinhaus befindet sich in meinem Lieblingsgebiet für Tagesausflüge von Salzburg aus. Die meisten Leute, die das Kehlsteinhaus besuchen, bleiben in Salzburg und machen es als Tagesausflug. Der Obersalzberg und das Kehlsteinhaus sind nur 30 Kilometer von Salzburg entfernt, und die öffentlichen Verkehrsmittel sind bequem. Sie fahren mit zwei öffentlichen Bussen nach Berchtesgaden, zum Obersalzberg und dann bringt Sie ein Shuttlebus zum Kehlsteinhaus.

In diesem Artikel werde ich die Gründe für eine Wanderung anstelle des Shuttlebusses erläutern und Ihnen erklären wie Sie auf das Kehlsteinhaus wandern können.

Kehlsteinhaus Wanderung

Wie anspruchsvoll ist die Wanderung zum Kehlteinhaus?

Die technische Schwierigkeit der Wanderung zum Kehlsteinhaus ist einfach. Der Weg ist ein Forstweg und es wäre in Ordnung, Turnschuhe oder was immer Sie tragen möchten, zu tragen. Die Wanderung dauert jedoch 2-3 Stunden, und Sie werden Ausdauer brauchen, um die Wanderung zu beenden.

Die Schilder am Dokumentationszentrum weisen darauf hin, dass Sie für die Wanderung 4 Stunden benötigen. Ich glaube, das liegt daran, dass man will, dass Sie für den Shuttlebus bezahlen. Die Wanderung würde niemals 4 Stunden dauern. Der Weg ist 4,5 Kilometer lang, und Sie überwinden etwa 800 Höhenmeter. Der Anstieg ist langsam, aber stetig. Keine steilen Passagen. Das letzte Mal haben wir 2 Stunden gebraucht, um das Eagles Nest zu erreichen, und wir sind langsame Wanderer. Die maximale Dauer würde 3 Stunden betragen, aber höchstwahrscheinlich werden Sie das Kehlsteinhaus in weniger als 3 Stunden erreichen.

Wanderung zum Kehlsteinhaus in Berchtesgaden

Kann man im Winter auf das Kehlsteinhaus wandern?

Sie können das Kehlsteinhaus im Winter nicht erwandern. In den letzten Jahren war das Wetter unberechenbar. Der Winter begann spät und endete spät. Im Jahr 2019 war das Eagles Nest bis Ende Mai geschlossen, aber das ist ungewöhnlich. In der Regel würde ich Ihnen nicht empfehlen, allein durch das Adlernest zu wandern, wenn der Shuttlebus nicht fährt. Wenn das Shuttle nicht fährt, bedeutet das, dass die Temperaturen bereits zu kalt sind und es Schnee gibt. Das Eagles Nest befindet sich auf 1834 m über dem Meeresspiegel, und es wäre gefährlich, bei schlechten Bedingungen hinaufzuwandern. Um herauszufinden, ob es geöffnet ist, schauen Sie auf der Website nach.

Kann man den Kehlstein bei schlechtem Wetter erwandern?

Wenn es im Sommer regnet, können Sie das Eagles Nest trotzdem erwandern. Ich würde jedoch eine Wanderung bei Regen nicht empfehlen. Nicht, weil es unbequem oder gefährlich wäre, sondern weil die Wanderung nicht spektakulär ist und man bei schlechtem Wetter vom Kehlsteinhaus aus nichts sehen kann. Das Kehlsteinhaus ist ein Restaurant. Es gibt dort nichts zu tun, außer die Aussicht zu genießen und zu essen. Tatsächlich ist die Aussicht der beste Teil des Besuchs und bei schlechtem Wetter hat man keine Aussicht. Deshalb würde ich das Eagles Nest bei Regen auch mit dem Shuttlebus nicht empfehlen.

Wie viel kostet es, von Salzburg aus zum Obersalzberg zu fahren?

Die öffentlichen Verkehrsmittel zum Dokumentationszentrum auf dem Obersalzberg in Deutschland sind günstig und einfach. Ihre Reise besteht aus drei Teilen. Für den ersten Teil kaufen Sie eine Busfahrkarte für den Bus 840, die 11,80 € kostet und die Busse 840, 841 und 838 einschließt, so dass Sie mit dieser Tageskarte gut für den zweiten Teil Ihrer Reise geeignet sind. Mit der gleichen Fahrkarte können Sie sogar zum Königssee fahren.

Nicht in der Tageskarte enthalten ist der dritte Teil Ihrer Reise, der Bus vom Dokumentationszentrum auf dem Obersalzberg zum Eagles Nest. Der Preis für den Pendelbus beträgt 16,60 € für eine Hin- und Rückfahrkarte, eine einfache Fahrt kostet 11,60 €. Wenn Sie nur hinauf und nicht hinunter wandern, wird Ihnen das also nicht viel Geld sparen.

Lassen Sie mich erklären, warum ich immer noch lieber zum Kehlsteinhaus wandern würde, als den Shuttlebus zu nehmen.

Mein Grund, zum Kehlsteinhaus zu wandern statt den Shuttle-Bus zu nehmen

Ich empfehle eine Wanderung zum Kehlsteinhaus, da die meisten den Shuttlebus nehmen. Die Wanderung ist nicht spektakulär. Jedoch durchqueren Sie unberührte Natur und im Vergleich zu den Menschenmassen im Restaurant auf dem Gipfel ist der Wanderweg abseits der Touristenpfade.

Weg zum Kehlsteinhaus in Berchtesgaden

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Salzburg nach Berchtesgaden und zum Dokumentationszentrum und dann mit dem Shuttlebus zum Eagles Nest fahren, sind Sie von Anfang bis Ende Ihrer Reise in einer Menschenmenge.

Die Wanderung ist nicht spektakulär, aber sie bietet Ihnen ein Erlebnis das nicht jeder hat. Das Kehlsteinhaus ist sehr touristisch geworden und die meisten Menschen nehmen den Bus. Die Busse sind immer voll, deshalb müssen Sie Ihre Fahrt eine Stunde im Voraus reservieren. Heutzutage gibt es ein Restaurant am Gipfel, und es gibt nichts anderes zu sehen oder zu tun. Das Kehlsteinhaus ist immer überfüllt, was Sinn macht, weil es schön und einen Besuch wert ist. Ihre Ankunft wird jedoch anders sein, wenn Sie hinauf gewandert sind und die leeren Waldwege und die unberührte Natur erlebt haben, bevor Sie an den Ort kommen, an dem sich alle aufhalten.

Ich liebe die zwei Stunden der Einsamkeit, bevor ich mich der Menschenmenge im Kehlsteinhaus anschließe.

Bank auf dem Gipfel des Kehlsteins
Tour zum Adlernest

Wenn Sie keine Zeit haben, keine Lust zum Wandern haben oder nicht fit genug sind, ist der Shuttlebus jedoch hervorragend geeignet. Wenn Sie aber das Wandern als Möglichkeit in Betracht ziehen, bleiben bei mir, und ich werde Sie auf jedem Schritt des Weges begleiten.

Außerdem würde ich Ihnen die Wanderung empfehlen, da Sie den Tag bereits in der Gegend verbringen. Ein Besuch am Königssee am selben Tag wäre möglich, aber nicht ohne Zeitdruck. Warum also nicht das Beste aus Ihrem Kehlsteinhaus Erlebnis machen und sich die Zeit nehmen, auf den Kehlstein zu wandern und mit dem Shuttlebus hinunterzufahren oder in beide Richtungen zu wandern.

Sollten Sie auf- und abwärts wandern?

Wenn Sie den Shuttlebus statt in beide Richtungen nur hinunter nehmen, sparen Sie €5,-. Wenn Sie die gesamten 16,60 € sparen wollen, was Ihre Fahrt zum Adlernest unglaublich billig machen würde (insgesamt würden Sie nur 11,80 € für den öffentlichen Bus zahlen), müssten Sie auf und ab wandern. Vorrausgesetzt man hat die Ausdauer 4-6 Stunden zu wandern. Wenn Ihnen das Wandern Spaß macht und die Bedingungen gut genug sind, machen Sie es, aber unterschätzen Sie die erforderliche Ausdauer nicht.

Wie man von Salzburg nach Berchtesgaden kommt

Dies ist der erste Teil einer dreiteiligen Reise zum Adlerhorst. Hier überqueren Sie die Grenze von Salzburg in Österreich nach Berchtesgaden in Deutschland.

Achten Sie darauf, dass Sie die deutsche Grenze überqueren und auch, wenn es keine Kontrollen mehr gibt, Ihren Reisepass mitbringen müssen. Die Stadt Salzburg grenzt an Deutschland, und vom Kehlsteinhaus aus können Sie in der Ferne sogar die Festung Hohensalzburg sehen.

Um nach Berchtesgaden zu gelangen, nehmen Sie vom Bahnhof oder vom Mirabellplatz aus den Bus 840. Fragen Sie den Busfahrer nach einer Tageskarte nach Berchtesgaden. In der Tageskarte ist auch der zweite Teil Ihrer Reise, der Bus von Berchtesgaden zum Dokumentationszentrum, enthalten ist. Diese Fahrkarte würde auch den Bus von Berchtesgaden zum Königssee inkludieren, aber mehr dazu am Ende dieses Artikels.

Wie fährt man von Berchtesgaden zum Dokumentationszentrum am Obersalzberg?

Sie steigen am Bahnhof in Berchtesgaden aus. Von dort nehmen Sie den Bus 838, der Sie zum Dokumentationszentrum am Obersalzberg bringt. Wie bereits erwähnt, ist in Ihrer Tageskarte der Bus 838 bereits enthalten, so dass Sie auf den nächsten Bus warten und einsteigen können. Sie brauchen nur 15 Minuten, um zum Dokumentationszentrum zu gelangen.

Wenn Sie eine Wanderung den ganzen Weg von Berchtesgaden bis zum Adlernest in Betracht ziehen, würde ich Ihnen das nicht empfehlen. Der Aufstieg ist nichts Besonderes, und die Tageskarte enthält bereits den Bus 838 zum Dokumentationszentrum. Wenn Sie mehr wandern wollen, suchen Sie sich stattdessen alternative Wanderungen!

Das Dokumentationszentrum am Obersalzberg ist ein Muss.

Bevor Sie Ihr Abenteuer beginnen, das Eagles Nest zu Fuß zu erreichen, werfen Sie einen Blick in das Dokumentationszentrum! Es befindet sich hinter dem Parkplatz und kostet nur 3 Euro. Dort können Sie sich ein Bild davon machen, was das Kehlsteinhaus in der Geschichte war. Das Eagles Nest selbst ist heute ein Restaurant. Es gibt keine Dokumentation auf dem Gipfel des Berges.

Das Dokumentationszentrum in Obersalzburg

Das Dokumentationszentrum ist ein Muss, denn das Kehlsteinhaus ist nur ein Restaurant.

Zum Dokumentationszentrum gehört auch ein Teil des alten Bunkers. Es vermittelt Ihnen das Gefühl des Wahnsinns der damaligen Zeit. Ich empfehle auch den Film, der im ersten Stock gespielt wird anzusehen.

Hitlers Lebenslauf im Dokumentationscenter am Obersalzberg

Wanderung vom Dokumentationszentrum am Obersalzberg zum Kehlsteinhaus

Um den Anfang des Wanderweges zu finden, gehen Sie zunächst auf der Straße weiter in die gleiche Richtung, in die auch die Shuttles fahren. Entgegen der Richtung aus der Sie gekommen sind. Keine Schilder weisen auf den Wanderweg zum Kehlsteinhaus hin. Wiederum, glaube ich, weil die Verantwortlichen eigentlich wollen, dass Sie den Shuttlebus nehmen. Wahrscheinlich ist das ein weiterer Grund, warum der Weg zum Eagles Nest nicht bekannt ist.

Die Shuttlebusse zum Eagles Nest