Kitzsteinhorn wird als die Spitze von Salzburg beworben. Es ist zwar nicht der höchste Berg in Salzburg, aber es liegt in der Nähe vom höchsten Berg Salzburgs, vom höchsten Berg Österreichs und das Kitzsteinhorn ist der höchste Berg, den Sie mit einer Seilbahn erreichen können.

In diesem Artikel erkläre ich, wie du das Kitzsteinhorn erreichen kannst und beantworte alle Fragen, die du möglicherweise zur Reise und zur Seilbahn hast.

Wann solltest du einen Ausflug zum Kitzsteinhorn in Betracht ziehen?

Das Kitzsteinhorn ist nicht nur die höchste, sondern auch die teuerste Seilbahn in Salzburg. Aber das ist die Sache mit Seilbahnen in Österreich. Je höher der Berg, desto teurer die Seilbahn.

Und der Unterschied zwischen dem Kitzsteinhorn und der Untersberg-Seilbahn zum Beispiel, die nur 30 Minuten von Salzburg entfernt ist und weniger als die Hälfte kostet, ist die Bergstation der nächsten Generation. Später mehr dazu.

Hohe Tauern von der National Park Gallerie

Dank des Klimawandels können Sie das Skifahren im Sommer meistens vergessen. Das Kitzsteinhorn war 1965 das erste Gletscherskigebiet in Österreich, wird aber im Sommer immer mehr zu einer Touristenattraktion. Das letzte Mal war ich im Spätherbst am Kitzsteinhorn. Es gab Schnee, aber nur ganz oben, und es gab eine unverhältnismäßig große Anzahl niederländischer Skifahrer, die alle auf der kleinen von Schnee bedeckten Fläche Ski gefahren sind.

Ein Ausflug zum Kitzsteinhorn dauert einen ganzen Tag, aber die Reise an sich ist die Zeit wert, da du von Salzburg vom Fuße der Alpen bis Mitten in die österreichischen Alpen fährst und viele schöne Landschaften am Weg siehst. Wenn es das ist, was du willst, du einen Tag und etwas Geld übrig hast, würde ich die Kitzsteinhorn Seilbahn auf jeden Fall empfehlen.

Wie erreicht man das Kitzsteinhorn von Salzburg??

Die Recherche des Kitzsteinhorns vor meinem letzten Ausflug war auch für mich als Einheimischer verwirrend. In dieser Gegend gibt es viele Seilbahnen. Selbst die offizielle Website der Gipfelwelt 3000 ist aufgrund der unterschiedlichen Angebote kompliziert.

In Wirklichkeit gibt es jedoch nur einen Weg dorthin. Hier erkläre ich wie du von Salzburg auf Kitzsteinhorn kommst.

Zug von Salzburg nach Zell am See

Um das Kitzsteinhorn zu erreichen, nimmst du, sofern du kein Auto hast, zunächst einen Zug von Salzburg nach Zell am See. Der Zug dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden und das Ticket kaufst du am Bahnhof. In Bezug auf Tickets hast du zwei Möglichkeiten:

  • Das „Einfach Raus Ticket“ ist eine Gruppen-Tageskarte für die Regionalzüge in ganz Österreich. Das Ticket kostet € 35 für zwei Personen, wird pro weiterer Person ein paar Euro teurer und ist den ganzen Tag gültig. Das Einfach Raus Ticket ist jedoch nur ab 9 Uhr gültig, sodass es damit unmöglich ist, sehr früh zu starten.
  • Das reguläre Ticket kostet 16 € für eine Fahrt (im Jahr 2020), daher zahlst du ein paar Euro weniger und kannst vor 9 Uhr morgens abreisen, wenn du alleine reisen. Wenn du zu zweit oder mit einer größeren Gruppe reist, ist es wesentlich günstiger, das Einfach Raus-Ticket zu nehmen. Mit jeder weiteren Person wird das Ticket um ein paar Euro teurer. Der maximale Preis für das Einfach Raus Ticket beträgt 47, – € (im Jahr 2020) für fünf Personen, während einzelne Tickets in beide Richtungen für 5 Personen 160, – € (im Jahr 2020) kosten würden.

Die Zugtickets kauft man am Bahnhof beim Automaten. Bedenke, dass du die Seilbahn gegen Mittag erreichst, wenn du kurz nach 9 Uhr abreist. Das ist jedoch kein Problem. Am Berg hast du drei bis vier Stunden Zeit, und die Züge von Zell am See fahren bis spät in die Nacht.

Zum Zeitpunkt des Schreibens im Jahr 2020 gibt es keine Kombitickets für Zug und Seilbahn mehr, aber diese haben den Preis für Zug oder Seilbahn sowieso nicht gesenkt.

Der Shuttlebus von Zell am See zur Talstation der Seilbahn

Da die Züge von Zell am See nach Salzburg bis spät abends fahren, ist es ratsam, nach der Rückkehr vom Berg einen Blick auf Zell am See zu werfen. Besonders im Frühling und Sommer hast du beim Zurückkommen noch genug Zeit vor Sonnenuntergang.

Zell am See Marktplatz

Zell am See selbst ist nicht besonders aufregend oder hübsch. Es hat die modernste Touristeninformation, die ich je gesehen habe, aber auch die teuersten Parkplätze. Zell am See hatte viele Jahre lang russische Besucher, bis sie ihr Marketing geändert haben und jetzt von Besuchern aus Saudi-Arabien überflutet wurden. Alles in Zell am See, zielt auf diesen Tourismus ab. Der Grund, nach Zell am See zu fahren, ist die umliegende Natur.

Um von Zell am See zur Seilbahn zu gelangen, nimmst du einen Bus. Hier kommt es darauf an, ob es Sommer oder Winter ist.

Im Winter gibt es Shuttlebusse für Skifahrer. Diese Shuttlebusse sind im Preis für die Gletscherjet-Seilbahn enthalten. Daher ist es im Winter günstiger sich das Ticket für den Gletscherjet auf der Kitzsteinhorn-Website vorher zu kaufen, um den Bus gratis zu nützen.

Im Sommer verkehren diese Shuttlebusse nicht und Sie müssen den Bus Nr. 660 vom Bahnhof Zell am See nehmen. Das ist ein normaler öffentlicher Bus. In solchen Bussen bezahlen Sie den Busfahrer in bar, und das Seilbahnticket wäre nicht von Nutzen. Daher gibt es im Sommer keinen Grund das Ticket im Internet zu kaufen.

Mit der Gletscherjet-Seilbahn zur Top of Salzburg Aussichtsplattform

Die Alternative wäre, in Kaprun aus dem Bus auszusteigen und über Maiskogel die sogenannte K-Connection zu nehmen. Das Ziel hier ist aber, die Spitze des Kitzsteinhornes zu erreichen, und die Spitze erreichst du am besten mit dem Gletscherjet. Es ist eigentlich sehr einfach. Du steigst an der Haltestelle Kaprun Kitzsteinhorn Bergbahn aus dem Bus 660 aus.

Talstation der Seilbahn aufs Kitzsteinhorn

Dort kaufst du das Ticket für den Gletscherjet und steigst in die erste Seilbahn. Je nach Jahreszeit gibt es viele Skifahrer. Um an die Spitze zu gelangen, musst du die Seilbahnen zweimal wechseln. Jedes Mal kannst du aussteigen und die Aussicht genießen, aber die beiden anderen Haltestellen sind bei weitem nicht so beeindruckend wie die Spitze des Kitzsteinhorns.

Was kann man am Kitzsteinhorn machen?

Nach drei Seilbahnen befindest du dich auf dem Berg in einer Hightech-Bergstation mit mehreren Stockwerken und verschiedenen Aktivitäten. Die wichtigsten sind:

  • Top of Salzburg Aussichtsplatform im 2. Stock
  • Das Restaurant im 1. Stock
  • Die Nationalparkgalerie im Untergeschoss
Lageplan der Aktivitäten in der Bergstation am Kitzsteinhorn

Die Seilbahn kommt also im Erdgeschoss and und in den oberen Stockwerken sowie im Keller gibt es Aussichtsplattformen.

Top of Salzburg Photopoint

Von der Aussichtsplattform auf der oberen Ebene siehst du die Skipiste und die Seilbahn, mit der du den Gipfel erreicht hast und auf die umliegenden Berge. Dort wird die Höhe angezeigt. Du bist auf 3029 Metern. Der Gipfel des Kitzsteinhorns liegt bei 3203 Metern, der letzte Aufstieg ist jedoch nur für erfahrene Bergsteiger mit Spezialausrüstung möglich.