Die größten Eishöhlen der Welt, die Eisriesenwelt in Werfen, liegen nur 38 Kilometer von Salzburg entfernt, und alles ist darauf ausgerichtet, sie zu erreichen. Sie sind die Hauptattraktion in Werfen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auch auf eigene Faust leicht zu erreichen. Lassen Sie mich Ihnen in diesem Artikel erzählen, wie Sie von Salzburg aus zu den Eishöhlen gelangen.

Beachten Sie, dass die Eisriesenwelt im Winter geschlossen ist. Informieren Sie sich auf der Website der Eisriesenwelt, ob sie während Ihres Besuchs in Salzburg geöffnet ist! Beachten Sie auch, dass Sie für einen Besuch der Eishöhlen mehr oder weniger fit sein müssen.

Um die Eisriesenwelt von Salzburg aus zu erreichen, nehmen Sie vom Bahnhof Salzburg aus einen Zug nach Werfen. Vom Bahnhof Werfen aus fahren Sie mit einem Shuttle-Bus zum Besucherzentrum und kaufen dort ihr Ticket. Danach wandern Sie 20 Minuten, nehmen eine Seilbahn und gehen weitere 20 Minuten bis zum Eingang der Höhle, wo Sie Ihr Guide erwartet.

Klingt kompliziert, nicht wahr? In diesem Artikel werde ich Sie Schritt für Schritt führen, und Sie werden sehen, dass es viel einfacher ist, als es sich anhört, und dass es in Ordnung ist auf sich alleine gestellt zu gehen.

Der Zug von Salzburg nach Werfen

Der Zug nach Werfen fährt vom Hauptbahnhof in Salzburg ab. Die Abfahrten sind häufig. Die S3 fährt im Halbstundentakt, der Regionalzug REX ebenfalls fast jede halbe Stunde. Ihre Fahrkarte für den Zug erhalten Sie am Automaten am Bahnhof. Das funktioniert auch unkompliziert, aber es kann einige Minuten dauern, bis Sie wissen, wie es funktioniert, also kommen sie ein bisschen früher zum Bahnhof.

Begeben Sie sich zehn Minuten vor Ihrer gewünschten Abfahrt zum Salzburger Bahnhof, um sich über die Funktionsweise des Fahrkartenautomaten zu informieren und Ihre Fahrkarte zu kaufen. Sie benötigen eine Fahrkarte, bevor Sie in den Zug einsteigen.

Der Shuttle-Bus von Werfen zum Besucherzentrum

Das Shuttle zu den Eishöhlen fährt alle 25 Minuten vom Parkplatz des Busses ab. Um 8.18 Uhr, 10.18 Uhr, 12.18 Uhr und 14.18 Uhr bleibt derselbe Shuttlebus auf seinem Weg zu den Eishöhlen auch am Bahnhof stehen. Der Busparkplatz ist jedoch nur 5 Minuten Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Lassen Sie mich Ihnen erklären, wie Sie den Shuttle-Busparkplatz finden.

Verlassen Sie den Bahnhof! Sie stehen vor der Brücke über die Salzach. Überqueren Sie die Salzachbrücke! Biegen Sie auf der anderen Seite rechts ab und gehen Sie den Fluss entlang. In kürzester Zeit werden Sie den Busparkplatz sehen. Dort steht ein Container, der manchmal als Fahrkartenschalter dient, und vielleicht wartet sogar der Bus auf Sie. Ansonsten müssen Sie einen Moment warten. Der Bus fährt alle 25 Minuten.

Die Hin und Rückfahrt für den Shuttlebus kostet €7,-. Sie erhalten einen roten Coupon mit zwei Kanten zum Abreißen. Einen für jede Strecke. Dieser Shuttlebus ist notwendig, und der Preis ist angemessen. Der Fußweg würde 1,5 Stunden dauern und auf einer Betonstraße bergauf gehen. Der Pendelbus setzt Sie vor dem Besucherzentrum ab, wo Sie Ihr Ticket für die Eisriesenwelt kaufen können.

Fahrkarten für den Shuttlebus zu den Eishöhlen

Der Shuttlebusfahrer ist freundlich und hilfsbereit. Bei unserem Besuch im Oktober 2019 waren wir die letzten Gäste auf dem Weg von den Höhlen hinunter. Wir fragten den Pendelbusfahrer, wie man vom Busparkplatz zur Festung Hohenwerfen gelangt. Da es keine anderen Gäste im Bus gab, bot er uns an, uns kostenlos dorthin zu bringen.

Der Shuttlebus zu den Eishöhlen

Das Besucherzentrum – Was kostet die Eintrittskarte zu den Eishöhlen?

Zuerst ein kleiner Tipp. Wir sprachen mit den Mitarbeitern des Besucherzentrums der Eishöhlen, und sie sagten uns, dass es am besten sei, die Eishöhlen so früh wie möglich am Tag zu besuchen, wenn man die Menschenmassen vermeiden will.

Besucherzentrum der Eisriesenwelt in Werfen

Im Besucherzentrum kaufen Sie Ihr Ticket für die Eisriesenwelt und für die Seilbahn. Die Seilbahn, der Eintrittspreis für die Eishöhlen und die erforderliche Führung kosten 24,- € für einen Erwachsenen. Wenn Sie Student sind, gibt es eine Ermäßigung von € 2,-. Es gibt viele Kombinationen von ermäßigten Familienkarten, und es gibt Ermäßigungen für Jugendliche unter 18 Jahren. Die Eishöhlen, einschließlich der Seilbahn mit € 24,- oder € 22,- für Studenten, bieten einen fairen Preis im Vergleich zu anderen touristischen Zielen und Tagesausflügen rund um Salzburg.

Wenn man nur die Seilbahn nimmt kostet ein reguläres Ticket 14,- €, aber die Seilbahn ohne die Höhlen wäre nicht sehr sinnvoll. Eine Wanderung vom Besucherzentrum zu den Höhlen wäre nur dann zu empfehlen, wenn Sie ein erfahrener Alpinist sind, keine Höhenangst haben, sich ernsthaft anstrengen wollen und über eine geeignete Wanderausrüstung verfügen. In diesem Fall würden Sie für den Besuch der Eishöhlen nur 12,- € bezahlen. Aber wiederum nur, wenn Sie die oben genannten Anforderungen erfüllen!

Die Wanderung vom Besucherzentrum zur Seilbahn

Sobald Sie Ihr Ticket erhalten haben, beginnt das Abenteuer. Sie wandern 15 – 20 Minuten. Je nach Wetter kann es eine herrliche Wanderung werden. Schauen Sie sich dieses Bild von unserem letzten Besuch an.

Wanderweg zu den Eishöhlen und Nebel im Tal, die das Dorf Werfen verdecken

Sie sehen, die Festung Werfen vom Zug, vom Bahnhof oder vom Bus aus. Aber bei unserem letzten Besuch haben wir anfangs wegen den Wolken nichts gesehen. Erst als wir auf dem Weg zur Seilbahn waren, lichtete sich der Nebel und die Festung tauchte auf.

Auf einem Teil des Weges kann man in einen Tunnel gehen. Tun Sie das nicht! Ich weiß nicht, warum jemand so etwas tun würde. Auf dem Schild steht „Vorsicht vor Steinschlag“, aber Steine können überall auf dem Weg fallen, und in vielen Jahren im Tourismus in Österreich habe ich noch nie von jemandem gehört, der sich beim Besuch der Eishöhlen durch Steinschlag verletzt hat. Im Tunnel verpassen Sie die schöne Aussicht.

Abstecher während der Wanderung zur Eishöhlenseilbahn

Die Seilbahn zu den Eishöhlen

Auf dem Weg zur Seilbahn kann man nichts falsch machen. Es gibt nur einen Weg nach oben, keine Kreuzungen außer dem Tunnel, der Sie wieder auf den gleichen Weg führt. Sobald Sie die Seilbahn erreichen, scannen Sie Ihr Ticket und steigen ein. Eine Fahrt nach oben dauert nur 3 Minuten, und wenn viel los ist, fährt die Seilbahn ständig auf und ab. Sie kann jedoch immer noch überfüllt sein, und in der Hochsaison könnte es trotzdem eine Warteschlange geben.