Ziel dieses Artikels ist es, traditionelle Restaurants mit einer Vielzahl von empfohlenen österreichischen Gerichten vorzustellen.

Diese Restaurantempfehlungen befinden sich in verschiedenen Bezirken der Altstadt, sind für unterschiedliche Tageszeiten und mit verschiedenen Besonderheiten, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, eine Vielzahl österreichischer Speisen zu probieren und gleichzeitig die Besonderheiten jedes dieser Orte zu erleben.

Die Erfahrung, die ich mir für Sie wünsche

Dies ist kein Leitfaden zum beste Essen in Salzburg. Dieser Leitfaden geht nicht auf spezielle Ernährungsgewohnheiten ein und ignoriert ausländische Küche, sofern sie nicht auf der österreichischen Speisekarte steht.

Stattdessen konzentriert sich dieser Restaurantführer darauf, wo man in Salzburg essen kann und was man essen sollte, um die authentischste österreichische Erfahrung zu machen. Er führt Sie zu meinen österreichischen Lieblingsrestaurants.

Meine Beziehung zur österreichischen Küche

Bevor wir anfangen, möchte ich, dass Sie verstehen, woher das kommt.

Ich habe schon immer die internationale Küche bevorzugt.

Österreichisches Essen habe ich als langweilig empfunden, und es ist wahr, dass es sich wiederholt. Wir essen Fleisch, das auf unterschiedliche Weise zubereitet wird, und im Vergleich zu asiatischem Essen, das ich liebe, ist österreichisches Essen weniger vielfältig im Geschmack.

Doch je mehr ich mich für die österreichische Küche interessiert habe, zunächst wegen meiner Absicht, Ihnen davon zu erzählen, desto mehr entwickelte ich Neugier und Liebe für österreichische Gerichte und die Orte, an denen sie serviert werden, und ich bin immer noch auf dieser Reise.

Ein- bis zweimal pro Woche esse ich in einem Restaurant, um verschiedene Gerichte zu probieren. Mit diesem Artikel teile ich diese Erfahrungen und möchte Ihnen ermöglichen, sich in die österreichische Küche zu verlieben, so wie ich es getan habe.

Die besten Restaurants in Salzburg

Jedes der von mir vorgestellten Restaurants dient einem anderen Zweck, und für jedes Restaurant empfehle ich ein österreichisches Gericht, von dem ich glaube, dass es Ihnen schmecken wird.

Johanneskeller

Das Johanneskeller ist die perfekte Kombination zwischen einem urigen, traditionellen österreichischen Restaurant und einem Ort, der jung und voller Energie ist. Ich weiß noch, als es eröffnet wurde. Es war ein Jahr nachdem mein Lieblingsrestaurant in Salzburg geschlossen wurde und die meisten Mitarbeiter in den Johanneskeller wechselten. Sie sind ein lustiger und freundlicher Haufen. Erwarten Sie nicht, wie in einem Luxusrestaurant behandelt zu werden, sondern eher wie ein Freund.

Essen im Johanneskeller im Priesterhaus

Der Eingang zum Restaurant befindet sich auf der Seite der Dreifaltigkeitskirche, zu der das Gebäude gehört. Beim Eintreten sehen Sie die Bar, aber dann müssen Sie die Treppe hinuntergehen. Wie der Name sagt handelt es sich um einen Keller. Im Sommer gibt es auch die Möglichkeit, im Hof zu sitzen, was toll ist, denn trotz der zentralen Lage ist der Hof ruhig.

Das Restaurant ist nur abends geöffnet und man kann nur bar bezahlen.

Was man im Johanneskeller essen kann

Mein Lieblingsgericht wäre Schweinsbraten. Schweinsbraten ist eines der typischsten österreichischen Gerichte. Es ist ein Gericht typisches Sonntagsessen. Eine Scheibe zart gebratenes Schweinefleisch mit Bratensaft übergossen und mit Kartoffelklößen zusammen mit Sauerkraut serviert.

Und sollten Sie Lust auf etwas Anderes als österreichische Küche haben, ist das mediterrane Gyros (Fleisch am Spieß) mit Tzatziki eine ideale Lösung. Die Preise im Johanneskeller sind angemessen, während die Portionen wirklich groß sind.

Ausstattung: Abendessen – große Portionen – zwanglos – sonntags und montags geschlossen – freundliches Personal – nur Bargeld Website: https://www.johanneskeller.at/

Andreas Hofer Weinstube

Wenn Sie sich an den Geschichteunterricht erinnern, kommt Ihnen vielleicht der Name Andreas Hofer bekannt vor. Er war ein Tiroler Gastwirt, der 1809 zum Anführer des Tiroler Aufstandes gegen Napoleon wurde. Leider wurde er gefangen genommen und hingerichtet, aber er wird auch heute noch als Held gefeiert, vor allem in Tirol.

Gerhard Reus bei Andreas Hofer

Wie der Name schon sagt, bietet die Andreas Hofer Weinstube österreichische Küche mit dem Schwerpunkt Tiroler Küche in historischer Umgebung. Die Steingasse, in der sich das Restaurant befindet, ist eine der ältesten Gassen Salzburgs. Es ist eine schmale Gasse, die Fenster des Restaurants sind klein, und mit den dunklen rustikalen Holzmöbeln trägt Kerzenlicht dazu bei, den Raum zu erhellen.

Andreas Hofer bietet nicht nur ausgezeichnete österreichische Küche, sondern ist eines der traditionsreichsten Restaurants in Salzburg. Es wurde vor mehr als 100 Jahren eröffnet und so fühlt es sich auch an.

Auch dieses Restaurant ist nur abends geöffnet, akzeptiert aber Kreditkarten.

Meine Lieblingsgerichte bei Andreas Hofer

In diesem Restaurant empfehle ich, Kaspressknödel und eine Schnitzelvariante zu probieren. Kaspressknödel sind eine Spezialität in Salzburg und im Westen Österreichs. Sie sind schmackhafte Brot- und Käseknödel, die oft in einer Suppe als Vorspeise serviert werden, aber hier können sie auch ein Hauptgericht sein. Wenn Sie hungrig sind, würde ich sie als Vorspeise und Mailänder Schnitzel als Hauptgericht empfehlen, damit Sie richtig satt werden.

Mailänder Schnitzel

Sie haben wahrscheinlich schon vom Wiener Schnitzel gehört, da es das berühmteste österreichische Gericht ist. Aber Schnitzel kann man in jedem österreichischen Restaurant probieren, daher empfehle ich Mailänder Schnitzel, eine seltene Schnitzelvariante bei Andreas Hofer. Eine, die den italienischen Einfluss in Tirol hervorhebt. Das Mailänder Schnitzel ist statt mit Paniermehl mit Parmesankäse überzogen. Eine Sensation, vor allem für Käseliebhaber.

Wenn Sie Vegetarier sind, wählen Sie Kaspressknödel, die Käseknödel, als Hauptgericht. Wenn Sie nicht zu hungrig sind, bestellen Sie entweder das Mailänder Schnitzel oder die Kaspressknödel als Hauptgericht und nicht als Vorspeise. Wenn Sie nur zu zweit essen, können Sie auch beide Gerichte nehmen und teilen, so dass jeder von Ihnen beide probieren kann. Es geht uns immer darum, so viel wie möglich zu probieren.

Falls Sie Lust auf ein Dessert haben, nehmen Sie die gebackenen Apfelringe!

Besonderheiten: Abendessen – malerisch – traditionell – sonntags geschlossen Website: https://www.dieweinstube.at/

Gasthaus Zwettler’s

Wenn Sie mich nach der Führung um eine Empfehlung für ein Mittagessen bitten, würde ich Sie immer zum Zwettlers schicken. Das liegt nicht daran, dass sie mittags geöffnet haben und um die Ecke vom Mozartplatz liegen, sondern daran, dass das Zwettlers um Gastfreundschaft und damit um Sie bemüht ist.

Die Geschichte des Restaurants begann bereits vor 150 Jahren, aber das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört. Das Innere des Hauses blieb die letzte Bombenruine Salzburgs, bis es in den 1980er Jahren renoviert und wieder eröffnet wurde. Im Jahr 2011 übernahmen die heutigen Besitzer das Haus.

Das Zwettler’s ist nicht nur ein Ort zum Essen sondern ein Ort zum Spaß haben an dem die Kellner stets aufmerksam auf ihre Gäste achten. Im Sommer, wenn Stühle und Tische draußen stehen, erhellt ihre Anwesenheit die ganze Straße. Viele Einheimische gehen dorthin, nur um ein Bier an der Bar zu trinken. Apropos Bier, im Zwettlers servieren sie nicht das in Salzburg sonst übliche Stiegl.

Das Bier im Zwettlers ist bekannt unter dem Namen Kaiser Karl (Karl der Große), der der Sage nach seit 1200 Jahren im Inneren des nahen Untersberges wohnt und am Ende der Zeit erwacht. Das Bier wurde von einem Gastwirt erfunden, der seine Hütte am Untersberg hatte und mit dem herkömmlichen Bier nicht zufrieden war.

Wenn Sie das Zwettlers mittags besuchen, gibt es ein preiswerteres Mittagsmenü. Soweit ich weiß, ist es das einzige österreichische Restaurant in Salzburg mit einem solchen Angebot. Es ist auch das einzige österreichische Restaurant, das mehr als nur ein oder zwei vegetarische Optionen auf der Speisekarte hat.

Was kann man bei Zwettlers essen?

Für Fleischesser empfehle ich den Zwiebelrostbraten, ein herzhaftes Roastbeef mit Zwiebeln. Das Rindfleisch (Rostbraten) stammt von einem zart gebratenen Rippenbraten, der mit einer umwerfenden Sauce aus Röstzwiebeln belegt und mit den Kroketten serviert wird.

Für Vegetarier hingegen würde ich die Tiroler Schlutzkrapfen empfehlen. Diese sind den italienischen Ravioli sehr ähnlich, und bei Zwettlers sind sie mit Kürbis und Bergkäse gefüllt. Hier kann man auch den italienischen Einfluss in österreichischen Gerichten schmecken, eine höchst erhabene Mischung.

Merkmale: Mittagessen – Abendessen – vegetarische Optionen – montags geschlossen – zwanglos Website: https://www.zwettlers.com/

Pauli Stubm

Versteckt in einer dunklen Gasse direkt unterhalb der Festung ist Pauli Stubm der ultimative Geheimtipp. Das Gebäude in der Herrengasse ist Hunderte von Jahren alt und sehr bescheiden. Die Herrengasse war in der Geschichte die berüchtigtste Straße Salzburgs, weil dort der Henker die Bordelle betrieb.

Pauli Stubm

Das älteste Bordell von 1501 ist immer noch der Nachbar der Pauli Stubm. Aber seien Sie beruhigt. Die Gasse liegt abseits der Touristenpfade, aber ist keineswegs mehr zwielichtig.

Das heutige Restaurant wurde in den 1930er Jahren eröffnet. Der heutige Chefkoch und Besitzer der Pauli Stubm kochte auf der ganzen Welt, bevor er das Restaurant 2018 übernahm. Er sorgt persönlich dafür, dass Ihr Essen von höchster Qualität ist, während die Kellner stets freundlich und aufmerksam sind.

Wenn Sie bei der Pauli Stubm ankommen, treten Sie ein und nehmen die Treppe zum ersten Stock. Dort befinden sich die Stuben sowie der Biergarten. Bei schönem Wetter wollen Sie auf jeden Fall im Biergarten sitzen oder anderweitig das charmante, rustikale Interieur genießen!

Die Pauli Stube ist ein gemütlicher Ort und der Biergarten lädt zum Verweilen ein.

Gerhard Reus bei der Pauli Stubm

Die besten Kasnocken in Salzburg

Pauli Stubm ist unter Einheimischen bekannt für die besten Pinzgauer Kasnocken in Salzburg. Kasnocken sind ein vegetarisches Nudelknödelgericht mit Käse und Zwiebeln, und ich stimme meinen Landsleuten zu, dass es in Salzburg keinen besseren Ort gibt, um sie zu probieren.

Kasnocken bei der Pauli Stubm Salzburg

Kasnocken sind das generell das beliebteste vegetarische österreichische Gericht. Tatsächlich sind sie das einzige traditionelle vegetarische Gericht, das Sie in den meisten Restaurants finden.

Merkmale: Abendessen – traditionell – sonntags geschlossen – gemütlich Website: https://www.paul-stube.at/

S’Nockerl

Benannt nach einem berühmten Salzburger Nachtisch, war dies einer der überraschendsten Orte, die ich auf meiner kulinarischen Reise durch Salzburg besucht habe. Jahrelang dachte ich, S’Nockerl sei teuer und nur für Touristen. Ich zögerte, es zu empfehlen, auch wenn ich keine Ahnung hatte.

Als ich das erste Mal dort war, war ich jedoch überrascht über die moderaten Preise, die Art und Weise, wie das Essen serviert wurde, die Größe der Portionen und den freundlichen Service.

Gerhard Reus im S'Nockerl

Die Kellner waren mühelos zuvorkommend, und wir fühlten uns willkommen und fühlten, dass das Nockerl luxuriös ist, während die Preise im mittleren Preissegment der österreichischen Restaurants liegen. Außerdem bin ich nie in ein österreichisches Restaurant gegangen, in dem ich das Gefühl hatte, dass ich wegen der Größe der Portionen nicht mehr essen könnte. Wir aßen Salzburger Nockerl als Dessert, teilten sie uns aber und konnten sie kaum zu Ende essen.

Alles in allem wurde dies zu einem meiner liebsten Essenserlebnisse in Salzburg.

S’Nockerl ist sieben Tage in der Woche und den ganzen Tag über geöffnet. Ich kann es zum Mittag- oder Abendessen empfehlen.

Empfohlene österreichische Küche im S’Nockerl

Das empfehlenswerteste Gericht wären die Salzburger Schmankerl. Schmankerl bedeutet Leckerbissen. Die Sal