Österreich ist berühmt für seine Kaffeehauskultur. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen dem besten Kaffee und den besten traditionellen österreichischen Kaffeehäusern. In den traditionellen österreichischen Kaffeehäusern geht es mehr um die Atmosphäre als um guten Kaffee.

Wenn Sie wie ich ein Kaffeeliebhaber sind und immer darauf aus sind, die besten Kaffeespezialitäten zusammen mit den professionellsten Baristas zu finden, dann ist dies genau das Richtige für Sie. In diesem Artikel stelle ich Ihnen die besten Kaffeehäuser und Kaffeeröster in Salzburg vor.

Wie immer werde ich nicht von den von mir empfohlenen Lokalen bezahlt. Ich empfehle sie, weil ich sie liebe. Beim „220 Grad“ und dem „Kaffee Alchemie“ ist es eher eine Tatsache als meine Vorliebe, dass sie den besten Kaffee in Salzburg brühen. Lassen Sie mich erklären, warum!

220 Grad – Ursprung des guten Kaffees in Salzburg

Alois und Margret Macheiner gründeten das 220 Grad im Jahr 2008. Damit stellten sie den Salzburgern Spezialitätenkaffee vor. Kaffee ist ihre Leidenschaft, und sie brauten nicht nur Kaffee, sondern strebten danach, Experten für Kaffeespezialitäten zu werden.

Von Zeit zu Zeit, zumindest in der Vergangenheit, schloss das Café für ein paar Wochen, weil Alois und Margret nach Südamerika und Afrika reisten, um die Kaffeebauern zu treffen und die von ihnen importierten Kaffeebohnen auszuwählen und sicherzustellen, dass die Bohnen fair gehandelt werden.

Wo werden die besten Kaffeebohnen in Salzburg geröstet?

220 Grad ist die Temperatur, bei der Kaffee geröstet wird. Die Röstung findet in Maxglan, am Stadtrand von Salzburg, statt. Der Maxglan-Zweig des 220 Grad scheint eher ein Labor als ein Café zu sein. Dort werden auch Workshops organisiert, um den Leuten beizubringen, wie man den besten Kaffee brüht. Man könnte nach Maxglan gehen, um Kaffeespezialitäten zu kaufen, aber das kann man auch im 220-Grad-Café in der Altstadt tun.

Das 220-Grad-Café in der Altstadt von Salzburg

Die Gegend, in der Sie das ursprüngliche Café besuchen, liegt in einem der ältesten Teile Salzburgs, im Kaiviertel. Die Chiemseegasse, in der sich das 220 Grad befindet, ist nur 3 Gehminuten von der Mozartstatue, liegt aber trotzdem abseits der Touristenpfade Es gibt etwa 30 Sitzplätze drinnen und weitere 30 Sitzplätze auf der Terrasse. Das Interieur des 220 Grad modern und die meiste Zeit ist das Café sehr belebt.

Die neue 220-Grad-Kaffeebar in Nonntal

Wenn im Café in der Chiemseegasse kein Platz ist und Sie Zeit haben, könnten Sie nach Nonntal gehen, wo die Familie Macheiner 2018 eine weitere 220-Grad-Niederlassung eröffnet hat. Der Fußweg vom Café in die Chiemseegasse dauert etwa 15 Minuten.

Die neue Filiale wird als Kaffeebar bezeichnet. Es ist derselbe tolle Kaffee, aber mit einem etwas anderen Konzept und einer anderen Dekoration. Das Gebäude, in das sie umgezogen sind, war früher eine alte Autowerkstatt, und es ist im gleichen industriellen Stil gehalten.

Bohnenspezialitäten und Kaffeezubereitung

Wenn Sie bei 220 Grad Kaffee bestellen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Zubereitungsmethoden. Mein Favorit ist die French Press. So bereite ich meinen Kaffee zu Hause zu, aber im Nonntal gibt es sehr ausgefallene Methoden der Kaffeezubereitung, und das Café ist mit den modernsten Maschinen ausgestattet.

Außerdem können Sie Ihre Bohnen auswählen. Für die Zubereitung stehen vier Selektionen und einige Single Origins zur Auswahl. Die Single Origins, die an diesem Tag nicht in der Mühle sind, können als gemahlene oder ganze Bohnen zum Mitnehmen gekauft werden.

Leckere Kuchen und ausgefallenes Frühstück

Die Kuchen, die im 220 Grad gebacken werden, sind himmlisch. So wie das 220 Grad kein traditionelles österreichisches Kaffeehaus ist, so sind auch die Kuchen nicht traditionell. Sie sind Eigenkreationen und die Auswahl wechselt täglich. Welche Torten es auch immer gibt, ich verspreche Ihnen, Sie werden sie lieben.

Das Frühstück und die anderen Gerichte, die im 220 Grad angeboten werden, sind großartig, aber teuer. Wenn Ihnen der Preis nichts ausmacht, nur zu! Um herauszufinden, wohin ich stattdessen zum Frühstück gehen würde, lesen Sie diesen Artikel über Frühstück in Salzburg!

Öffnungszeiten

Chiemseegasse 5, 5020 Salzburg
Dienstag-Freitag 9.00-7.00 Uhr
Samstag 9.00-18.00 Uhr

Nonntaler Hauptstraße 9a, 5020 Salzburg
Dienstag-Freitag 9.00-7.00 Uhr
Samstag 9.00-18.00 Uhr

Website

Kaffee Alchemie – Weltklasse-Kaffee

Beim 2011 gegründeten Kaffee Alchemie dreht sich alles um die Kunst, den besten Kaffee zu brauen. Unter der Leitung eines Barista-Weltmeisterschaftsrichters ist es in der Tat Weltklasse-Kaffee. John kommt aus Norwegen und brachte die lange skandinavische Tradition des guten Kaffees und den Third Wave Coffee Trend nach Salzburg. Wenn Sie wie ich ein echter Kaffeeliebhaber sind, sollten Sie sich diese Erfahrung nicht entgehen lassen, während Sie in Salzburg sind!

Kaffee Alchemie am Rudolfskai

Wo die Kaffeebohnen herkommen?

Im Kaffee Alchemie wird kein Kaffee geröstet. Die Bohnen werden jedoch direkt gehandelt, sind hauptsächlich Single Origins und John und Andreas arbeiten mit den besten Kaffeeröstern Europas zusammen. Die Details, wie die Zeit und der Ort der Röstung, sind bekannt. Sie bieten eine Vielzahl von Kaffeespezialitäten zum Kauf an, darunter auch ausgefallene und teure Kaffeesorten.

Ein einfacher Weg zu Weltklasse-Kaffee

Bei Kaffee Alchemie erhalten Sie Kaffee aus einer modernen Espressomaschine. Die Spezialität ist jedoch die Aeropress, eine spezielle Art von Filterkaffee. Eine einfache Art, Kaffee zu brühen. Ich würde auf jeden Fall empfehlen einen Kaffee aus der Aeropress zu probieren. Die Kaffees im Alchemie sind sind oft fruchtig. Zu fruchtig für mich. Ich bevorzuge nussigere Kaffeesorten, aber Sie haben jeden Tag die Wahl zwischen mehreren verschiedenen Bohnen.

Besorgen Sie sich Ihre eigene Aeropress für den Hausgebrauch!

Im Kaffee Alchemie werden auch die Geräte verkauft, die für die Zubereitung von Aeropress-Kaffee benötigt werden. Zusammen mit den Bohnenspezialitäten könnte dies ein besonderes Souvenir oder ein Geschenk aus Salzburg sein. Die Mitarbeiter des Cafe sagen Ihnen auch gerne, wie man sie benutzt. Schliesslich veranstalten sie auch Barista-Workshops. Als Minimalist liebe ich den Ansatz des Alchemisten bei der Kaffeezubereitung. Die Überzeugung, dass man kein Hightech braucht, um guten Kaffee zuzubereiten.

Die beiden von mir empfohlenen Cafés liegen weniger als 5 Minuten von dem Ort entfernt, an dem meine kostenlosen Wanderungen enden.

Das Kaffee Alchemie, ebenso wie das 220 Grad, liegt nur wenige Minuten vom Mozartplatz entfernt. Es liegt am Fluss mit Blick auf den Kapuzinerberg. Ich liebe die Sitze zum Fenster hin. Man sollte dort sitzen und Leute, Fahrräder und Autos beobachten, die mit dem Berg als Kulisse vorbeifahren. Falls verfügbar, könnten Sie auch einen der beiden Sitzplätze in der Ecke nehmen und sich ein Buch schnappen.

Warum ich die No Laptop Policy liebe

Im Café Alchemie dürfen keine Laptops verwendet werden. Ich schätze das. Dadurch wird das Café zu einem Ort, an dem man sich ausklinken und herunterkommen kann. Oft auch ein Ort, an dem Gespräche mit Fremden stattfinden. Der Verzicht auf Laptops kommt auch daher, dass der Platz begrenzt ist. Das Cafe ist winzig klein mit weniger als 10 Sitzplätzen drinnen. Draußen sitzen man wie auf einer Fensterbank. Fast auf dem Gehsteig. Eine niedliche, kreative Art, den Raum zu nutzen.

Der Eingang vom Kaffee Alchemie in Salzburg

Öffnungszeiten

Rudolfskai 38, 5020 Salzburg
Montag-Freitag 7.30-18.00 Uhr
Samstag-Sonntag 10.00-18.00 Uhr

Website

Fazit

Wie überall auf der Welt wurden auch in Salzburg in den letzten Jahren viele Einheimische zu Kaffeegenießern. Kaffeeläden haben eröffnet und viele von ihnen sind gut. Das Kaffee Alchemie und das 220 Grad waren jedoch die ersten und wurden in den letzten Jahren zu Institutionen die man in Salzburg nicht mehr wegdenken könnte. Selbst wenn Sie mehrere Tage in Salzburg bleiben, brauchen Sie keinen anderen Ort für Kaffee, sondern können sich durch die verschiedenen Bohnen und Zubereitungsarten dieser beiden Kaffeehäuser probieren.

Ich empfehle nur kulinarische Orte, die meiner Meinung nach ein für Salzburg einzigartiges Erlebnis bieten. Orte, die meiner Meinung nach Ihre begrenzte Zeit wert sind. Ich werde von keinem der Orte bezahlt, die ich auf dieser Website oder auf dem Stadtplan der Free Walking Tour empfehle.

Und noch einmal. Traditionelle österreichische Kaffeehäuser haben wenig mit dem besten Kaffee zu tun. Sie sind eher wie eine Zeitmaschine ins 19te Jahrhundert. Mehr zum Thema in diesem Artikel über traditionelle österreichische Kaffeehäuser in Salzburg und über die österreichische Kaffeehauskultur.

|

Fragen? Ich würde sie gerne beantworten!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments